Gemeinde Pöhl
Jocketa - Kurze Str. 5
08543 Pöhl

Tel.:+49 (0)37439 740-0
Fax.:+49 (0)37439 740-28
E-Mail:info@gemeinde-poehl.de
   Jocketa   |   Ruppertsgrün   |   Herlasgrün   
   Helmsgrün   |   Möschwitz   
   Liebau   |   Barthmühle   |   Neudörfel   
   Trieb   |   Rodlera   
   Rentzschmühle   |   Christgrün   

Rodlera

 
Die Rodlera ist eine kleine Siedlung nordöstlich von Pöhl. 1578 wurde sie erstmals unter dem Namen Rodla in den Geschichtsbüchern erwähnt. 
 
Die Rodlera lag immer etwas abgeschieden am Wegesrand von Neudörfel nach Helmsgrün. Bis 1961 machte weder eine Ortseingangstafel noch ein anderes Hinweisschild aufmerksam auf die Häuser hinten im Wald. Deshalb blieb Rodlera auch am Ende des Zweiten Weltkrieges unbesetzt.  Die amerikanischen Besatzungstruppen rollten am 18. April 1945 an Rodlera vorbei. 
 
Im Zuge des Talsperrenbaus stieg die Bedeutung des Ortes. Eine Bungalowsiedlung gleichen Namens entstand. Und in Rodlera selbst wurden einzelne Bungalows und Wochenendhäuser gebaut. Der Tourismus hielt auch in diesem kleinen Örtchen Einzug.  
 
Trotz allem blieb Rodlera ein idyllisches Fleckchen Erde. Um dieses für die nachfolgenden Generationen zu erhalten, beschloss der Rat der Gemeinde Helmsgrün 1991 in Übereinstimmung mit dem Landratsamt Plauen, keine weitere Bebauung in diesem Ort zuzulassen.